0
Zubereitungszeit
0
Kochzeit

Zutaten

– ein Viertel einer Sellerierübe, gewürfelt

– einen Hokkaidokürbis

– zwei Stangen Zitronengras

– zwei Knoblauchzehen

– eine Zwiebel

– 50g Herbsttrompeten

– etwas Kürbiskernöl, etwas Olivenöl

– Salz/Pfeffer nach Geschmack

Portionen: 2
Fertig in: 40 Minuten

  1. Weichen Sie die Herbsttrompeten in Wasser für etwa 30 min auf. Dann teilen Sie den Hokkaido Kürbis und entfernen Sie die Kerne. Schneiden Sie die Hälfte der Hokkaido, Zwiebeln und Knoblauch in Würfel. Halbieren Sie das Zitronengras und schneiden Sie es in dünne Scheiben.
  2. In einem Topf die Hokkaido-Würfel mit Zwiebeln und Sellerie in Öl anbraten. Dann Wasser hinzufügen, bis alle Würfel bedeckt sind. Nach dem Wasser wird das geschnittene Zitronengras hinzugefügt. Kochen lassen, bis der Kürbis weich ist.
  3. Nehmen Sie die aufgeweichten Pilze aus dem Wasser und lassen Sie sie etwas trocknen. Heben Sie das Wasser auf. Braten Sie den Knoblauch in einer Pfanne in Öl an. Dann geben Sie die Pilze dazu und braten alles bei mittlerer Hitze. Geben Sie etwas von dem aufgehobenen Wasser hinzu, um den Pilzen etwas Aroma zurückzugeben.
  4. Nehmen Sie nun das Zitronengras aus dem Topf und pürieren Sie den Rest mit einem Mixstab. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss auf einem Teller servieren und die Herbsttrompeten mit Kürbisöl hinzufügen.